Партнеры

 

Члены КСС

bulanenkova.jpg

Проекты

Кто сейчас на сайте

Сейчас 15 гостей и ни одного зарегистрированного пользователя на сайте

Последние новости

"Почувствуй Россию"

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
 

hiermit darf ich Sie auf eine Presseaussendung der Botschaft im Zusammenhang mit dem am 28. und 29. Mai 2016 bevorstehenden russischen Kulturfestival «FEEL RUSSIA» im Wiener MuseumsQuartier aufmerksam machen.

 

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20160524_OTS0189/am-28-und-29-mai-russische-kulturoffensive-im-museumsquartier-wien-festival-feel-russia

Am. 28 und 29. Mai russische Kulturoffensive im MuseumsQuartier Wien: Festival "FEEL RUSSIA". Почувствуй Россию! Pressekonferenz: 28. Mai 2016, 11:00 Uhr, MuseumsQuartier, Arena21.

Wien (OTS) - Am 28. und 29. Mai (von 12.00 bis 21.00 Uhr) findet im Wiener MuseumsQuartier das Festival der russischen Kultur «FEEL RUSSIA» statt. Das Festival setzt sich zum Ziel dem österreichischen Publikum die reiche Kultur Russlands in all ihrer Vielfältigkeit vorzustellen (Musik, Tanzkunst, bildenden Künste, Theater & Kino) und die kulturellen Beziehungen zwischen Russland und Österreich weiterzuentwickeln.

Das Festival wird vom Kulturministerium der Russischen Föderation mit freundlicher Unterstützung des Außenministeriums Russlands und unter Mitwirkung der Russischen Botschaft und des Russischen Kulturinstituts in Wien organisiert. Neben Wien wird Madrid, Helsinki, Athen und München «FEEL RUSSIA» heuer begrüßen. Im April 2016 fand das Festival bereits in der größten Stadt Kasachstans, Almaty, mit über 10.000 Besuchern statt.

Im Programm:

"FEEL RUSSIA" ist ein modernes Projekt im Open Air-Format. Auf der großen Bühne im MQ-Hof werden Opernsolisten des Mariinski-Theaters (Sankt Petersburg), Gelena Gaskarowa und Dmitri Koleuschko, singen. Außerdem werden das Kammerorchester «Bis-Quit», die Volkstanzgruppe «Kalinka», Musiker des Trommelorchesters «Ritmy gor» (Nordossetien) sowie das einzigartige Gesangsquartett «FolkBeat» auftreten. An den beiden Tagen führen Sie Verena Pawel, Moderatorin des ORF, und der berühmte österreichische Schauspieler Michael Dangl durch das umfangreiche Programm.

In der Ovalhalle ist ein Ausstellungsraum vorgesehen. Den Besuchern werden ausgewählte Fotos des Fotowettbewerbs «Das schönste Land» präsentiert. Dieses Medienprojekt der Russischen Geografischen Gesellschaft zum Schutz der Natur Russlands soll durch Fotografie einen schonenden Umgang mit der Umwelt fördern. Der älteste Teilnehmer des Wettbewerbs war 98 und der jüngste erst vier Jahre alt!

Die Ausstellung «Zwanzig Geschichten über Russland. Das moderne russische Tuch» stellt ihren Besuchern 20 Gemälde auf Seidentüchern vor, die bekannte russische Sujets und Symbole thematisieren. Interessierte können sowohl die schöne Kollektion bewundern als auch «FEEL RUSSIA» Designertücher mitgestalten.

In der Arena21 werden Spiel-, Kurz- und Zeichentrickfilme bekannter russischer Regisseure vorgeführt, darunter das gemeinsame Kinoprojekt von Disney und russischen Filmschaffenden «Glück ist…», die Gewinnerfilme des Kurzfilmfestivals «KOROTSCHE» und die weltweit berühmte und beliebte Zeichentrickserie «Mascha und der Bär», die in über 100 Ländern und 25 Sprachen ausgestrahlt wird. Des Weiteren werden hier Treffen mit den Filmschaffenden stattfinden, die dafür extra nach Wien kommen.

Für die kleinsten Besucher des Festivals hat das Moskauer Puppentheater das interaktive Puppenstück «Petruschka» vorbereitet. Petruschka-Puppenspiele gibt es bereits mehr als 300 Jahre.

Pressekonferenz und Eröffnung:

Am 28. Mai um 11.00 Uhr findet zu Beginn des Festivals in der MQ-Arena21 eine Pressekonferenz unter Teilnahme der Stellvertretenden Kulturministerin Russlands, Frau Alla Manilowa, sowie des russischen Botschafters in Österreich Herrn Dmitrij Ljubinskij statt. Anschliessend werden alle Pressekonferenz-Teilnehmer und Ehrengäste zu einem Buffetempfang eingeladen. Um 12.45 beginnt die feierliche Eröffnung.

Die feierliche Eröffnung des Festivals «FEEL RUSSIA» läutet die «Stimme» der Uhr am Erlöserturm des Moskauer Kremls ein – das «Glockenspiel der Bilo» (flache Glocken). Nach der Eröffnungszeremonie findet ein Workshop zum Erlernen des Spiels auf dem «Glockenspiel der Bilo» unter der Leitung der Künstlergruppe «Kolokola Rusi» («Die Glocken Russlands») statt.

Während der feierlichen Eröffnungszeremonie werden wertvolle Reproduktionen von Kunstwerken aus den 1920–1940-er Jahren, deren Originale sich in den Sammlungen führender russischer Museen befinden, an Teilnehmer russischer Kulturprojekte in Österreich überreicht.

Кнопка КСС

Вы можете разместить кнопку КСС на своём сайте:

Координационный Совет Соотечественников в Австрии

Статистика

Посетители
555
Материалы
691
Cсылки
17
Количество просмотров материалов
2052186
© 2009 Сайт Координационного совета соотечественников в Австрии. При использовании материалов сайта ссылка на www.russianaustria.org обязательна. Шаблон vonfio